Nachrichten aus dem Kirchenkreis

Nicht Niederlage, sondern Befreiung

Postkarte zum Gedenken an das Ende des Krieges in Deutschland vor 75 Jahren. Grafik: ELKiO

Gedenken nach 75 Jahren

In nüchterner Weise wird der 8. Mai als Tag des Kriegsendes bezeichnet. Aber nüchtern im Sinne von sachlich kann ein Gedenken dieses historischen Datums nicht geschehen. Dieses Datum braucht eine Positionierung. Aktuelle Beiträge extremer, populistischer Politiker im Deutschen  Bundestag machen das mehr als deutlich.

In der Nacht vom 8. auf den 9. Mai 1945 wurde die bedingungslose Kapitulation Deutschlands unterzeichnet. Unzählbarer Tod, unbeschreibliches Leid  ist vom nationalsozialistischen Deutschland ausgehend über ganz Europa und andere Kontinente gekommen. Das Ausmaß der Kriegsfolgen war auch in Deutschland schon länger sichtbar: keine Familien ohne Tote, kaum eine Stadt ohne Trümmer. Der „totale Krieg“ hat das eigene Land in Schutt und Asche gelegt. Es sollte noch einige Zeit dauern, bis das Ausmaß der planmäßigen millionenfachen Ermordung von Menschen ins kollektive Bewusstsein der deutschen Bevölkerung eindrang.

Heute – nach 75 Jahren – ist sich die Bevölkerung in Deutschland größtenteils einig, dass der 8. Mai 1945 ein Tag der Befreiung war, nicht nur für die Überlebenden in den Konzentrationslagern, sondern auch für das deutsche Volk.

Es bleibt unsere Aufgabe, den Weg der Umkehr, des Friedens und der Versöhnung weiterzugehen.


helfen schenken teilen tauschen

Foto: Adobe.com/[People Hands Holding Colorful German Word Helfen]
Kirche Oldenburg hilft: helfen schenken teilen tauschen

Kalenderblatt

Sa, 6. Jun. 2020
Wie groß sind Gottes Zeichen und wie mächtig seine Wunder! Sein Reich ist ein ewiges Reich, und seine Herrschaft währet für und für.
Daniel 3,33
http://www.kirche-oldenburg.de

Service

  • Startseite
  • RSS
  • Zum Seitenanfang
  • Seite drucken

© 2020 Ev.-luth. Kirchenkreis Wesermarsch | Eselstraße 6 | 26939 Ovelgönne| Telefon 04483-9305254 | E-Mail Kirchenkreis.WM@No Spamkirche-oldenburg.de