Nachrichten aus dem Kirchenkreis

„Nur Mut. Gott geht mit.“

Vor der Heilig-Kreuz-Kirche begrüßt Pfarrerin Sonja Brockmann die Zuschauerinnen und Zuschauer.

In der Kirche entzündet Clara die Osterkerze.

Mara Wendt-Thorne erzählt eine biblische Geschichte.

Zur Einschulung werden Mut und Freude gebraucht, sagt Luis.

In Videoclips erzählen Menschen aus der Region, was ihnen Mut macht. Zu ihnen zählen Dr. med. Alexia Hoffmann, Chirurgin, Bischof Thomas Adomeit, die Springreiterin Janne Sosath-Hahn, Jonas Hotze von der Johanniter Unfallhilfe, Susanne Rowehl von der KiTa Bardewisch, Nina Latussek und Sarah Schönrock von der KiTa Altenesch, Diakonin Sandra Bohlken vom Kreisjugenddienst Wesermarsch und der Leiter der Begegnungsstätte (BeGu) Lemwerder Timo von den Berg.

Kirchenmusikerin Birgit Wendt-Thorne stimmt das Kindermutmachlied an

... und das Team singt und klatscht begeistert mit.

Zusammen mit Pfarrerin Sonja Brockmann sprechen Luis und Paula den Schlusssegen. Fotos: ELKiO/H.-W. Kögel

Zum Schulanfang sendet der Oldenburger Lokalsender Oeins am Sonntag, 30. August, einen Einschulungsgottesdienst aus der Heilig-Kreuz-Kirche zu Bardewisch zum Thema: „Nur Mut. Gott geht mit.“ Mit dem Gottesdienst, der auch auf dem YouTube-Kanal der oldenburgischen Kirche zu sehen sein wird, sollen Schulanfängerinnen und Schulanfänger und ihre Familien die Möglichkeit erhalten, trotz der zahlreichen Corona bedingten Einschränkungen einen Gottesdienste im Internet oder bei Oeins mitzufeiern.
   
In dem Gottesdienst werden auch kleine Videoclips eingespielt, in denen Menschen wie unter anderem Bischof Thomas Adomeit erzählen, was ihnen Mut macht. Den Gottesdienst gestaltet Pfarrerin Sonja Brockmann zusammen mit einem Team aus Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Sie erzählen davon, „dass sie, wenn sie Mut brauchen, Gott um Unterstützung“ bitten. 
   
Der Video-Gottesdienst aus der Heilig-Kreuz-Kirche zu Bardewisch wird am Sonntag, 30. August, auf dem YouTube-Kanal der oldenburgischen Kirche zu sehen sein und wird auch vom Lokalsender Oldenburg Eins ausgestrahlt. Infos finden Sie unter: www.kirche-oldenburg.de/kirchezuhause  
   
Vorfreude und Mut werden zur Einschulung gebraucht, erzählt Luis im Gottesdienst. Und da sei es eine Hilfe zu wissen, „Gott verlässt mich nicht, auch dann, wenn ich mich einsam und hilflos fühle“, sagt Pfarrerin Brockmann. Die Engel mögen dabei ein Zeichen dieser Begleitung sein.
   
Mit dem Video-Gottesdienst führt die oldenburgische Kirche das Projekt fort, regelmäßig digitale Gottesdienste anzubieten. So sollen Menschen, die aufgrund der Corona-Pandemie keine Präsenzgottesdienste in ihren Kirchengemeinden besuchen können, ein Angebot erhalten, Gottesdienste im Internet oder bei Oeins mitzufeiern. 
   
Die Sendetermine für diesen Gottesdienst auf Oeins sind am kommenden Sonntag, 30. August, um 10 Uhr und nochmals um 14 Uhr und um 20 Uhr. 
Der Gottesdienst ist auch auf dem YouTube-Kanal der oldenburgischen Kirche zu sehen. Infos finden Sie unter: www.kirche-oldenburg.de/kirchezuhause  
   
Zur Einschulung verteilt die Evangelisch-Lutherische Kirche in Oldenburg in diesem Jahr knapp 8.000 Malbücher mit Schutzengeln an die Schulanfängerinnen und Schulanfänger im Oldenburger Land. In den Einschulungsgottesdiensten und Einschulungsfeiern zwischen der Nordseeküste und den Dammer Bergen erhalten die Schulkinder ein Malbuch (DIN A5) mit Zeichnungen des Oldenburger Künstlers Richard Grunwald. 
   
Mit dieser Aktion wünscht Bischof Thomas Adomeit im Namen der oldenburgischen Kirche den mehr als 6.000 Schulanfängerinnen und Schulanfängern im Oldenburger Land Gottes Segen für den Beginn der Schulzeit und viel Freude am Lesen und am Lernen. „Die Schutzengel sollen dich auf allen deinen Wegen begleiten und dir zeigen: Gott behütet dich, wo auch immer du bist“, wünscht Bischof Adomeit den Schulanfängerinnen und Schulanfängern. 
   
Die Zeichnungen in dem zwölfseitigen Malbuch stammen von dem Oldenburger Richard Grundwald, der schon als Kind zum Zeichnen fand. Bereits im Grundschulalter zeichnete er auf Butterbrotpapier Walt Disney-Figuren nach. Der 54-Jährige ist Zollbeamter mit dualem Studium bei der Bundesfinanzverwaltung in Münster (1985-1988) und war Zollbeamter in Bremen. Seit 2006 arbeitet er als Ausbildungsleiter in Oldenburg. Der Autodidakt hat zwei erwachsene Töchter und ist ehrenamtlich in der Ev.-luth. Kirchengemeinde Nikolai in Eversten aktiv.
   
In den meisten Kirchengemeinden in Oldenburg und im Oldenburger Land werden am Samstag, 29. August, Einschulungsgottesdienste oder kleine Segensandachten gefeiert. Dies geschieht – Corona bedingt – in anderen, neuen Formen. Sie reichen von verkleinerten Einschulungs-gottesdiensten über Segenspunkte auf dem Schulhof oder im Gemein-degarten bis hin zu einem Besuch und einem Segenswort zuhause in den Familien. Manche Kirchengemeinden bieten eine kurze Andacht oder Ansprache bei den Feiern in den Schulen oder auch Turnhallen an. Diese Segensbegleitung und Ermutigung für den Start in die Schule geschehen in enger Absprache mit Schulleitung, Gemeindekirchenrat und den Familien.

 

<iframe allow=";" allowfullscreen="" frameborder="0" height="360" src="https://www.youtube-nocookie.com/embed/Vn-HslQp0g8?rel=0" style="position:absolute;top:0;left:0;width:100%;height:100%" width="640"></iframe>

 


helfen schenken teilen tauschen

Foto: Adobe.com/[People Hands Holding Colorful German Word Helfen]
Kirche Oldenburg hilft: helfen schenken teilen tauschen

Kalenderblatt

Di, 27. Okt. 2020
Ich weiß wohl, es ist so: Wie könnte ein Mensch recht behalten gegen Gott. Hat er Lust, mit ihm zu streiten, so kann er ihm auf tausend nicht eines antworten.
Hiob 9,2.3
http://www.kirche-oldenburg.de

Service

  • Startseite
  • RSS
  • Zum Seitenanfang
  • Seite drucken

© 2020 Ev.-luth. Kirchenkreis Wesermarsch | Eselstraße 6 | 26939 Ovelgönne| Telefon 04483-9305254 | E-Mail Kirchenkreis.WM@No Spamkirche-oldenburg.de