St.-Anna Kirche Bardenfleth

Die St.-Anna-Kirche wurde 1620 als Fachwerkbau errichtet. Eine Vorgängerkirche an derselben Stelle war bereits 1324 nachweisbar. Auf umfangreiche Renovierungen im Jahr 1731 verweist die Inschrift am ersten Deckenbalken. Es wird vermutet, dass um die Zeit auch die barocke blaue Rankenbemalung der Decke entstanden ist. Auch die weiße Marmorierung der Balken war damals modern. Von 1980 bis 1984 wurde die Kirche grundlegend saniert und restauriert. Nun steht die Fachwerkkirche mit  ihrer qualitätvollen Ausstattung des 16. bis 18. Jahrhunderts als Schmuckstück da. Mit seinen rostrot und marmoriert bemalten Ständern, Balken und kurzen Streben, seinen dekorativ geschmückten Feldern zwischen den Balken macht das Holzwerk einen lebendigen Eindruck. Der Altar von 1624 enthält ein Kreuzigungsbild eines unbekannten Malers. Daneben sind links Martin Luther und rechts Philip Melanchthon dargestellt. Der Platz vor dem Altar ist mit vorn offenen Balustraden eingefasst. Im Jahr 1926 grub man auf dem Friedhof eine Sandsteintafel aus. In fast vollplastischem Relief ist die Kreuzigung Christi und die Trauer Marias dargestellt. Vielleicht war die sehr feine, auf etwa 1530 zu datierende Arbeit das Andachtsbild der Vorgängerkirche. In der Kirche hängt links vor der Empore ein Lutherbild. Es ist eine Kopie des bekannten Gemäldes von Lucas Cranach. Sie wurde von Professor Bernhard Winter geschaffen, der 1871 in Moorriem geboren wurde. In dem westlich vor der Kirche stehenden, hölzernen Glockenturm hängen zwei Glocken. Die ältere, größere Glocke stammt aus dem Jahre 1672, die nur wenig kleinere, zweite Glocke wurde 1732 umgegossen. Die St.-Anna-Kirche ist die einzige Fachwerkkirche des Oldenburger Landes und wird in der hellen Jahreszeit von vielen auswärtigen Gästen aufgesucht. Zur Kirchengemeinde Bardenfleth gehören die Moorriemer Fachwerkdörfer Burwinkel, Dalsper, Eckfleth, Bardenfleth und Nordermoor.

Im Jahr 2009 wurde die aus dem 17. Jahrhundert stammende Kanzel restauriert und ein neuer Kanzeldeckel rekonstruiert und eingebaut. Die noch fehlenden Evangelistenfiguren wurden im Laufe des Jahres 2011 erstellt und bemalt und am Erntedankfest 2011 eingeweiht.

Kalenderblatt

So, 17. Nov. 2019
Die Israeliten schrien zu dem HERRN und sprachen: Wir haben an dir gesündigt; denn wir haben unsern Gott verlassen.
Richter 10,10
http://www.kirche-oldenburg.de

Service

  • Startseite
  • RSS
  • Zum Seitenanfang
  • Seite drucken

© 2019 Ev.-luth. Kirchenkreis Wesermarsch | Schulstraße 4 | 27809 Lemwerder | fon 0421-678974 | email jodanide@gmail.com