Nachrichten aus Vier-Kirchen-Ovelgönne

Aufführung des Kindermusicals in Großenmeer

NWZ vom 2. Oktober 2015

Gerta Pfeifer (rechts) und der Kinderchor der Kirchengemeinde feierten in Großenmeer eine gelungene Erstaufführung. Am Sonntag, den 4. Oktober, wird das Musical noch einmal in der Christuskirche in Oldenbrok aufgeführt.

Die Zuhörer waren begeistert. Am Sonntag ist das Stück in Oldenbrok zu sehen.

„Es war schon ganz schön schwer, die Texte zu lernen“, sagt Merle, neun Jahre alt, bevor sie sich auf ihren Platz stellt. „Ich bin nicht aufgeregt, denn wir haben das Stück ganz oft gesungen“, meint die achtjährige Lisa. Dann jedoch wird es ernst und die Anspannung unter den jungen Darstellern nimmt doch etwas zu. Beruhigende Blicke gibt es von Gerta Pfeifer, der Leiterin des Kinderchores Ovelgönne.

Sie hat seit dem Sommer mit den Kindern Musical „Jesus und seine Freunde“ einstudiert – die NWZ  berichtete. Jetzt spielten und sangen die Kinder erstmals vor Publikum in der St.-Anna-Kirche in Großenmeer: Elf Mädchen und Jungen nehmen – während die Glocken zum nachmittäglichen Gottesdienst rufen – Aufstellung vor dem Altar. Sie sind teilweise in Sackleinen und Fischernetze gekleidet. „Denn schließlich sind das hier jetzt keine Kinder mehr, sondern Fischer“, erklärt Gerta Pfeifer dem Publikum.

Die Kirche ist gut gefüllt und das Stück beginnt. Schnell wird klar, dass die Zuschauer nicht mehr in der Kirche sitzen, sondern am See Genezareth, denn das Gotteshaus ist mit Fischernetzen und vielen Fischen geschmückt.

Das Musical spielt in der Stadt Kapernaum, am See Genezareth. Dort leben die Fischer mehr schlecht als recht vom Fischfang. Immer weniger Fische landen in den Netzen der Fischer und sie haben dadurch auch immer weniger Geld zur Verfügung. Doch dann kommt Jesus und verspricht den Fischer einen großen Fang, wenn sie weiter hinaus fahren. Das tun sie dann auch, im Vertrauen auf Jesus. Wie die Geschichte ausgeht, ist hinreichend bekannt. Jesus schickt später die Fischer als Menschenfischer in die Welt, um weitere Menschen von den Wundern zu berichten.

Die Kinder erhielten für ihre Darbietung viel Applaus – und sogar Zugabe-Rufe wurden laut. Die Mädchen und Jungen haben ihren Auftritt ganz souverän gemeistert, viele Liedtexte auswendig gelernt – und auch das Zusammenspiel der Vorleser klappte hervorragend.

Und so ließen sich alle den Ruf nach Zugabe nicht zweimal sagen und so sangen sie für die Zuschauer als Zugabe das Lied „Wir sind Freunde von Jesus.“ Abschließend lud Gerta Pfeifer alle Kinder ein, sich dem Kinderchor anzuschließen, denn schon bald stehe Weihnachten von der Tür und bis dahin wird noch einiges einstudiert.


Kalenderblatt

Sa, 18. Jan. 2020
Wo ist ein Gott im Himmel und auf Erden, der es deinen Werken und deiner Macht gleichtun könnte?
5. Mose 3,24
http://www.kirche-oldenburg.de

Service

  • Startseite
  • RSS
  • Zum Seitenanfang
  • Seite drucken

© 2019 Ev.-luth. Kirchenkreis Wesermarsch | Schulstraße 4 | 27809 Lemwerder | fon 0421-678974 | email jodanide@gmail.com